1. Warum brauche ich eine Schulung in Lebensmittelhygiene?

Hallo, ich bin Maria

Ich bin deine Trainerin für diese Lebensmittelhygiene-Schulung. Vielleicht kennen wir uns schon von der Folgebelehrung nach Infektionsschutzgesetz (IfSG) §§ 42, 43.

Ich zeige dir, was passieren kann, wenn die Vorgaben zur Lebensmittelhygiene nicht eingehalten werden. Und ich warne dich: Die Geschichte der alten Elizabeth ist sehr traurig!

Play Button Symbol

 Klicke auf den Play-Button, um das Video zu starten.

Möchtest du wissen, was du tun kannst, damit so etwas nicht passiert?

Alle Personen, die mit Lebensmitteln arbeiten, müssen zur Lebensmittelhygiene geschult werden und sich an die Vorgaben halten. Wenn die Vorgaben nicht eingehalten werden, kann so etwas passieren! 
Deswegen nehme ich das Gesetz sehr ernst

Rechtliche Rahmenbedingungen

Wenn du mit Lebensmitteln arbeitest, gibt es mehrere Gesetze, die du einhalten musst. Ich habe dir die wichtigsten Gesetze zusammengefasst. 

Schwarzes Dreieck, Forward, Symbol

Klicke auf die schwarzen Dreiecke, um mehr Informationen zu den Gesetzen zu erhalten:

europe, flag, eu-253311.jpgDie europäische Verordnung 852/2004  gilt in allen Ländern der Europäischen Union. Sie bildet den gesetzlichen Rahmen beim Umgang mit Lebensmitteln. Der Anhang II, Kapitel XII zeigt die Vorgaben für die Schulung von Mitarbeitern und ist Teil unserer heutigen Schulung.

Die EU-Verordnung Nr. 1169/2011 regelt den Umgang mit Allergenen. Sie gibt vor, dass Verbraucher über Allergene informiert werden müssen. Das gilt für verpackte Waren und für lose Waren. Jeder, der mit Lebensmitteln arbeitet, muss daher wissen, was Lebensmittelallergene sind und wie er damit umgeht.

germany, flag, national-31020.jpgIn Deutschland gelten die Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV) und das Infektionsschutzgesetz (IfSG). Diese Gesetze enthalten Vorschriften, die das EU-Recht in Deutschland umsetzen oder weitere Vorgaben machen.

In der LMHV Anlage 1 ist genau beschrieben, welche Inhalte in eine Personalhygiene-Schulung gehören. Diese bringe ich dir heute bei.

Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) regelt den Umgang mit ansteckenden Krankheiten. Du brauchst eine Erstbelehrung vom Gesundheitsamt und alle 2 Jahre eine Folgebelehrung.

Denke daran, dich zum Infektionsschutzgesetz § 42, 43 und zu Lebensmittel-Allergenen schulen zu lassen. Du erhältst die Schulungen über deinen Arbeitgeber, oder direkt hier, indem du den Links folgst und die Schulungen buchst.

Hinweise zum E-Learning

Worauf du sonst noch achten musst, werde ich dir in diesem Kurs erklären. Ich werde dir immer wieder Fragen stellen, um sicherzugehen, dass du alles verstanden hast. Am Ende der Kapitel folgt ein kurzer Test. 

 

de_DEDeutsch